Schülerbeförderung

Stand 2014: Realschule plus Bad Kreuznach (kooperativ)

Die „Schülerbeförderung” ist in §69 Schulgesetz für Rheinland-Pfalz geregelt.

Anspruchsvoraussetzungen zur Fahrkostenübernahme

  • Besuch als nächstgelegene Realschule plus in kooperativer Form und
  • der einfache Fußweg von der Wohnung zur Schule beträgt mehr als 4 KM. Oder der Fußweg ist besonders gefährlich


Dann erfolgt eine Fahrkostenübernahme ab Antragstellung und diese gilt bis einschl. Kl.10 (Ausnahme: Schul- oder Wohnortwechsel).

Fahrmöglichkeiten

Die Schülerbeförderung zum Schulstandort Bad Kreuznach erfolgt ausnahmslos im Linienverkehr (ÖPNV) der ORN bzw. Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach (VGK). Die Fahrkarten werden in der Regel spätestens zum Schuljahresbeginn in der Schule ausgegeben.

Die Monatsfahrkarte bitte immer mitführen, da ansonsten die Mitfahrt im Linienbus verweigert werden kann.

Wenn für Orte keine Fahrmöglichkeit besteht kann evt. auf Antrag eine Barerstattung für die Privatbeförderung erfolgen.

Ankunft und Abfahrt der Busse

Nach unserer Satzung gilt:

Die Schülerbeförderung ist unzumutbar, wenn zwischen Ankunft der Busse und Schulbeginn bzw. Abfahrt der Busse und regulärem Schulende wesentlich mehr als 30 Minuten liegen.

Die Fahrzeiten sind grundsätzlich auf die üblichen Schulzeiten abgestellt (Schulbeginn - Schulende nach der 6. Stundebzw. Nach der Ganztagsschule). In der Regel sind die Ankunfts- bzw. Abfahrtszeiten wesentlich kürzer als 30 Minuten.


Fahrpläne

Die Fahrmöglichkeiten bzw. Fahrzeiten der ÖPNV-Linienbusse sind an den Haltestellen ersichtlich. Fahrzeitänderungen, insbesondere zum Schuljahresbeginn, sind möglich.

Bitte immer die aktuellen Fahrzeiten an den Haltestellen beachten.


Sitz- und Stehplätze

Jeder Bus hat eine zulässige Anzahl von Sitz- und Stehplätzen. Diese sind im Bus ausgewiesen. Eine „ Überfüllung“ liegt erst vor, wenn diese zulässige Anzahl über-schritten ist. Eine Sitzplatzgarantie oder Anspruch auf einen Sitzplatz gibt es nicht.


Eigenanteil

Die Schülerbeförderung ist für die anspruchsberechtigten Schüler/innen kostenfrei.


Fritz-Card

Für die ÖPNV-Schülerfahrkarte gibt es beim Verkehrsträger (ORN/VGK) gegen Zahlung einer Gebühr die Möglichkeit einer Fahrstreckenerweiterung /Fritz-Card).

Fragen zu den Fahrmöglichkeiten und Fahrzeiten

ORN: 0671 – 84 120 0 / VGK: 0671 - 84 120 0


Weitere Fragen zur Schülerbeförderung

0671 – 803 1640 Herr Barthelmeh / 1658 Frau Soine / 1656 Frau Merklinger